Energiesysteme 2050 – Methoden und Modelle für die Energiewende

Energiesysteme 2050
Termine
  • 12.11.2020, Etech-Akademie, Stuttgart
  • Teilnahmegebühr: 499,- € zzgl. USt.
Zielgruppe

Brancheneinsteiger als auch Fachexperten, die sich vertieftes Wissen über fundamentale Zusammenhänge der zukünftigen Energiesysteme aneignen und den Status Quo der energiesystemanalytischen Forschung kennenlernen möchten. 

Zielsetzung

Das Seminar präsentiert in kompakter und übersichtlicher Form die Grundlagen erneuerbarer Energiesysteme mit Fokus auf die Erreichung der Klimaziele 2050. Es werden sowohl technische, als auch wirtschaftliche und politische Aspekte vermittelt. Das ermöglicht den Teilnehmern, den aktuellen energiewirtschaftlichen Diskurs zu bewerten und kritisch einzuordnen, sowie die wissenschaftlichen Methoden kennenzulernen, auf deren Basis energiesystemanalytische Studien erstellt werden. 

Inhalte

• Status Quo der Energiesysteme (Welt/EU/DE)
• Politische Ziele der EU bis 2050
• Energiemärkte, Energiehandel und Marktstrukturen in der EU
• Potentiale und Technologien der Erneuerbaren Energien
• Energiespeicher, Energienetze, weitere Flexibilitätsoptionen und Elektromobilität
• Modelle und Szenarien der Energiewende
• Makro- und mikroökonomische Perspektive der Energiewende

Ablauf

09:00 – 09:15 Begrüßung und Vorstellung
09:15 – 10:00 Energiesystem der Welt, Politik und Marktstrukturen in DE und EU
10:00 – 10:30 Potenziale und Technologien der Erneuerbare Energie
10:30 – 10:45 Kaffeepause
10:45 – 12:00 Stationäre Energiespeicher und Netze
12:00 – 12:30 Flexibilitätsoptionen der Elektromobilität
12:30 – 13:30 Gemeinsames Mittagessen
13:30 – 14:45 Szenarien der Energiewende
14:45 – 15:30 Makro- und mikroökonomische Perspektive
15:30 – 16:45 Energiewirtschaft, Energiehandel und Bilanzkreiswesen
16:45 – 17:00 Fazit und Diskussion

Referenten

Dr.-Ing. Massimo Moser, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (Tagungsleitung)

Herr Dr. Moser ist seit mehr als 10 Jahren am DLR, Abteilung für Energiesystemanalyse tätig. Im Rahmen von nationalen und internationalen Projekten ist er für das Thema „Integration und Technologiebewertung erneuerbarer Energien in Energiesysteme“ zuständig.

Dr.-Ing. Daniel Stetter, Fraunhofer-Gesellschaft, IAO

Herr Dr. Stetter leitet seit 10/2016 das Team „Smart Energy Systems“ am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO). Seine Schwerpunkte sind die Erforschung und die Entwicklung von IT-Lösungen sowie Konzepten und Methoden für die Gestaltung, Optimierung und den prognosebasierten Betrieb von vernetzten Energiesystemen unter Einbindung der Elektromobilität.

M.Sc. Martin Klein, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Im Rahmen seiner Promotion am DLR, Abteilung für Energiesystemanalyse, untersuchte Herr Klein bis 04/2019 die Investiotionsdynamik von erneuerbaren Energiequellen (EE), insbesondere von dezentralen Quellen wie der Photovoltaik (PV), sowie die Gestaltung und Regulierung von Energiemärkten mit sehr hohen Anteilen an EE.

Anmeldeformular


Rechnungsanschrift

Wir werden versuchen, gewünschte Schwerpunkte und Erwartungen in das Seminar zu integrieren.

Informationen und Stornierung

In der Teilnahmegebühr sind die Teilnahme an der Veranstaltung, Veranstaltungsunterlagen, Mittagessen sowie Getränke und Snacks während der Pausen enthalten. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen USt. und pro Teilnehmer.

Sie können bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei einen Ersatzteilnehmer aus ihrer Firma/Organisation benennen.

Eine Stornierung ist bis spätestens 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn, gegen eine Stornierungsgebühr von 200€ (zzgl. USt.), möglich.

Diese Veranstaltung richtet sich nicht an Privatkunden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Seminar:
Energiesysteme 2050 – Methoden und Modelle für die Energiewende